Polyester-Reparatur-Set (styrolreduziert)

  • Bestehend aus Polyester-Reparaturharz, inkl. Härter, Glasfasermatte sowie Kunststoffdeckel zum Mischen von Harz und Härter.
  • Universell einsetzbar

Art.-Nr.:
745 460 (250 g)
745 461 (500 g)
745 462 (1000 g)

Produkt Lackiervorbereitung Polyester-Reparatur-Set

Eigenschaften

Anwendung:

  • Überbrückung von Durchrostungen, Rissen oder Löchern an Autokarosserien, Wohnwagen, Booten und Geräten im Haus und Garten
  • Zuerst die Reparaturstelle gründlich mit Auto-K Schleifpapier P60 (grob) von Rost, Lackresten und Fett säubern.
  • Anschließend anschleifen und Auto-K Korrosionsschutz-Grundierung aufsprühen.
  • Benötigte Menge an Auto-K Polyester-Reparaturharz mit ca. 2% Härter gut vermischen.
  • Zugeschnittene Glasfasermatte auf einer festen Platte (z.B. Resopal oder Glas) glatt auflegen und das mit Härter versetzte Reparaturharz mit einem Spachtelwerkzeug satt auftragen.
  • Reparaturstelle ebenfalls mit angemischtem Reparaturharz bestreichen.
  • Glasfasermatte auf die Schadstelle legen und sorgfältig mit dem Spachtelwerkzeug festdrücken.
  • Lagerung: Harz und Härter 1 Jahr bei 20°C im verschlossenen Originalbehälter.

Produktvorteile:

  • Enthält alles zur kostengünstigen und fachgerechten Überbrückung von Durchrostungen, Rissen und Löchern
  • auch im Modell- und Formenbau einsetzbar

Gebindegrößen/Verpackungseinheit:

  • Härter, 0,12m² bzw. 0,24m² Glasfasermatte
  • Kunststoffdeckel zum Mischen von Polyester Reparaturharz mit Härter
  • VPE 250g: 6 Stück pro Karton
  • VPE 500g: 4 Stück pro Karton
  • VPE 1000g: 2 Stück pro Karton

Verarbeitungszeiten:

  • Verarbeitungszeit: 6-8 Minuten bei 20°C
  • Weiterverarbeitungszeit: 20-30 Minuten

Hinweise:

  • Die Glasfasermatte soll so zugeschnitten werden, daß die Ränder der Reparaturstelle rundum mind. 2cm überdeckt werden.
  • Nach der Trockenzeit noch vorhandene Unebenheiten auf der Blechaußenseite mit Auto-K Füllspachtel ausgleichen.
  • Bitte verwendete Hilfsmittel (Spachtelklinge, Mischbecher, etc.) unmittelbar nach Beendigung der Arbeiten reinigen (z.B. mit Aceton/Nitroverdünnung).